LAND.

Nachhaltige Vorteile

Lebenswerten Raum genießen

In direkter Verbindung vom Wuhrloch und der Vogesen­straße ­öffnet sich Stadtbewohnern und Besuchern westlich der ­Autobahn ein weitläufiger Naherholungsraum zum Entspannen und ­Durchatmen. Entschleunigt. Ohne lästigen Verkehrslärm. Autofrei. Auf den bisher überwiegend landwirtschaftlich ­genutzten Flächen werden bald die Rheingärten erblühen. Bestehende Streuobstwiesen werden aufge­wertet und erweitert, sodass der natürliche Charakter der Parkanlage ­­erhalten bleibt. Ein mit Sitz­möglich­kei­ten ausgestattetes ­Wegenetz, das sich zu einer durch­gehenden Wege­schleife – dem Rhein-Loop – erweitern lässt, führt Spazier­gänger durch die neu gewachsene grüne Lunge am Rhein.

Die Anlage des Kleingartenvereins wird im Zuge der Landesgar­ten­schau generalsaniert. Die Neustruktu­rie­rung und Moder­nisierung des Geländes wird durch eine offenere ­Gestaltung ­geprägt sein. Auf hohe Hecken wird verzichtet und die Bepflan­­zungen ­ent­lang der Wege niedrig gehalten, ­sodass Zaun­gäste ­künftig die ­kleinen Oasen passio­nierter Hobby­gärtner ­bestaunen können.

An der ehemaligen ­Kreismülldeponie ­nimmt die ­Natur ­wieder Einzug. ­Unter der Regie des Landkreises Breisgau­-Hochschwarz­wald ­findet eine Rekul­­ti­­vie­rung statt. Auf dem neu ­bewaldeten ­Hügel werden Outdoor-Enthusiasten auf ihre Kosten ­kommen und einen herrlichen Rundum­blick auf die Stadt und die trinationale Region genießen können.

lgs-land-pflanze-01
lgs-land-pflanze-02